Ihr Spezialist für Zusammenarbeit

cope vernetzt

Unsere Kunden und wir

Tipps und Tricks

Startseite Impressum Kontakt Sitemap

Ausgabe 44

Lust auf Alltag

Der größte Teil Ihres Lebens ist Alltag! Wenn wir von Alltag sprechen – welche Zeiten meinen wir damit? Diejenigen, die gleichförmig ablaufen, werden Sie vielleicht antworten. Oder es fällt Ihnen leichter, die Zeiten zu nennen, die Sie nicht zum Alltag zählen: Urlaub, Reisen, das letzte Seminar oder die Wochenenden - aber auch Katastrophenzeiten. Diese Zeiten werden als „besonders“ erlebt. Sicher werden viele von Ihnen sagen, dass die meiste Zeit Alltag herrscht.
Da lohnt sich eine lustvolle Gestaltung Wenn Alltag einen so großen Anteil in unserem Leben hat, dann lohnt es sich, über seine lustvolle Gestaltung nach zu denken. Im Gegenteil ist aber sehr oft fest zu stellen, dass wir mit Alltag Gefühle von Langweile und Ausgeliefertsein verbinden – die alltägliche Tretmühle hat uns fest im Griff. Warum eigentlich?
Wodurch wird Alltag bestimmt? Lustvolle Erlebnisse können auf ganz unterschiedlichen Kanälen daher kommen:

- Abwechslung
- Befriedigung
- Ekstase
- Entspannung
- Inspiration
- Spaß
- Zufriedenheit
- ...

Dabei stellt die Intensität des Erlebens eine Funktion von Erwartung und Verwirklichung dar.
Sie bestimmen wie Ihr Alltag aussieht Zu irgendeinem Zeitpunkt in der Vergangenheit haben Sie entschieden, welchen Beruf Sie ergreifen werden, ob Sie eine Familie gründen wollen, ob Ihr Garten einen Rasen hat und so weiter. Abstrakt gesprochen, Sie haben definiert, welche Rollen Sie in Ihrem Alltagsleben annehmen: Arbeitnehmer, Vater bzw. Mutter, Gärtner ... .

Egal, welche Ziele haben Sie dabei verfolgt haben, diese Entscheidungen haben Sie mit konkreten Erwartungen getroffen. Sehr wahrscheinlich haben Sie diese zu Beginn auch sehr intensiv erlebt, aber mit der Zeit wurde diese Intensität geringer, weil entweder Ihre Erwartungen und/oder der Grad ihrer Verwirklichung sich verändert haben. Und schon sind Sie in der Tretmühle.
Lebensanpassung - ein fortwährender Prozess Lust auf Alltag entsteht dann, wenn wir Intensität erhalten können. Und wenn diese eine Funktion von Erwartungen und Verwirklichung ist, so wissen wir, wo wir ansetzen können. Das bedeutet nicht, dass Sie alle paar Monate Ihren Lebensentwurf komplett umkrempeln, aber überdenken Sie die Rollen, die sie in Ihrem Alltagleben angenommen haben. Wie wichtig ist jede einzelne davon, welche Erwartung stellen Sie an diese Rolle und welche Ziele verfolgen Sie in dieser Rolle? Wie sieht es mit der Verwirklichung aus?
Selbstmanagement ebnet den Weg zur Lust auf den Alltag Wir sind es gewohnt, dass wir lustvolle Auszeiten planen und gestalten. Waren Sie im Karneval aktiv? Dann haben Sie sich Gedanken gemacht, welche Rolle Sie dabei spielen werden und haben damit Erwartungen auf lustvolle Erlebnisse verbunden. Natürlich gehen unsere Planungen nicht immer zu 100 Prozent auf, aber meistens sind wir doch erfolgreich dabei.

Was spricht eigentlich dagegen, das gleiche für unseren Alltag zu tun? Nehmen Sie sich einmal die Zeit die Verrichtung Ihrer Lebensaufgaben im Sinne einer fortwährenden Lebensanpassung zu überdenken. Welche positiven Erlebnisse erwarten Sie in Zukunft, was müssen Sie dafür tun, welche Ziele wollen Sie in Ihren Alltagsrollen verfolgen, um die Intensität zu erhalten? Welche Rollen möchten Sie ablegen und welche neue Rollen möchten Sie übernehmen?
Von der Vision zur Aktion Aber überfordern Sie sich nicht. Es geht nicht darum, einen Effizienzmarathon zu gewinnen, möglichst viel unter einen Hut zu bekommen und mit größtmöglicher Disziplin vielen Rollen gerecht zu werden. Das schafft nicht Intensität, sondern Stress. Vielmehr sollte Ihnen die erwartete Intensität helfen, Prioritäten zu definieren und Ihr Selbstmanagement daran auszurichten. Und machen Sie es sich immer wieder bewusst – am besten fixieren Sie es schriftlich:

- Welche Rollen haben Sie in Ihrem Leben angenommen?
- Welche Ziele verfolgen Sie in Ihnen jeweils?
- Welche Intensität, welchen Lustgewinn können Sie dort erreichen?
  Wir wünschen Ihnen viel Lust und Erfolg bei diesen Überlegungen.

Copyright cope OHG, Nastja Raabe, 2004
Alle Rechte vorbehalten
ISSN 1612-8109 "Tipps und Tricks für den Alltag"